Du hast Lust auf Kurzfilme? Dann sei dabei!

Der Presseklub ist als eigetragener Verein und freier Träger der Jugendhilfe eine Institution in Oberhausen, die medienpädagogische Jugendarbeit durchführt. Bei den wöchentlichen Gruppentreffen im Presseklub-Haus werden unter anderem Kurzfilme produziert und Fotoprojekte realisiert.

Ferienprojekte


Sind eure Ferien schon völlig verplant?

Nein?

Dann seid ihr auch in den nächsten Wochen herzlich zu unseren Sommerworkshops eingeladen!

Fotobuchgestaltung – Kreative Fotowerkstatt in der GMVA
Aus deinen Bildern, die du als Datei mitbringst, soll ein cooles Fotobuch entstehen. Am PC gestaltest du deine Buchseiten selbst. Dann werden die Seiten ausgedruckt und mithilfe einer Profi-Buchbindemaschine zu deinem superoriginellen Bildband zusammengefügt. So entsteht das Fotobuch des Sommers oder eines mit deinen besten Selfies.

Donnerstag, 8. Aug. bis Freitag, 9. Aug. 2019, von 9.30 Uhr bis 14.30 UhrFlyer_GMVA
ab 10 Jahre / min. 7, max. 10 Teilnehmer / 7,50 EUR

ORT: Gemeinschafts-Müll-Verbrennungsanlage GmbH, Liricher Str. 121
Mit Jörg Briese

Flyer02

Crossmedia Spektakel in der Energieversorgung Oberhausen
Mit Fotoapparaten, Videokameras und Tonequipment werden wir die Anlage der Energieversorgung Oberhausen erforschen. Es gibt viel zu sehen und zu hören. Wir wollen festhalten, was bei der Energieversorgung passiert und eine Klangbildcollage daraus herstellen. Von der Idee über die Aufnahmen bis hin zum fertigen Schnitt liegt die Produktion in unserer Hand. Am Ende entsteht eine spannende Collage aus allen Bestandteilen.

KURS I: Montag, 12. August bis Dienstag, 13. August 2019 von 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr
ab 10 Jahre / min. 7, max. 8 Teilnehmer / 8,50 EUREVO Logo+Claim HKS6

KURS II: Mittwoch, 14. August bis Freitag, 16. August 2019 von 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr
ab 12 Jahre / min. 7, max. 8 Teilnehmer / 12,50 EUR

ORT: Energieversorgung Oberhausen AG, Danziger Straße – Kundenzentrum
Mit Jörg Briese

Flyer03

Handyfotografie – Medienwoche beim Action Guide

Muss man in einem Fotokurs langweilige Theorie lernen? Wir denken: Nein! Fotografi eren soll Spaß machen. Mit deinem Handy wollen wir ausprobieren, was alles geht. Mit unseren erfahrenen Fotografen an der Seite bringen wir dir Tricks und Kniffe bei und zeigen dir direkt, wie du noch besser werden kannst.

Montag, 19. August bis Dienstag, 20. August 2019 von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
ab 12 Jahre / min. 7, max. 8 Teilnehmer / kostenfrei

ORT: Jugendzentrum place2be, Lothringer Straße 20
Mit Jörg Briese

Video – Medienwoche beim Action Guide

Ein Kurzfilm soll entstehen. Soll es ein Spielfilm, eine Reportage, oder gar ein Experimentalfilm werden? Das ist die wichtigste Frage, danach geht es auch schon los. Kameraausrüstung und Computer stehen zur Verfügung; die Ideen bringt du mit. Experten stehen bereit, um dich bei der Arbeit zu unterstützen. Gefilmt wird, was dich interessiert und bewegt.

Mittwoch, 21. August bis Donnerstag, 22. August 2019 von 10.00 Uhr bis 14.30 Uhr
ab 12 Jahre / min. 7, max. 8 Teilnehmer / kostenfrei

ORT: Jugendzentrum place2be, Lothringer Straße 20
Mit Jörg Briese  Flyer01

Neugierig?

Anmelden könnt ihr euch für alle Projekte online unter www.action-guide-oberhausen.de und telefonisch unter 0208 825-3962, dienstags bis donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.00 Uhr

Oder schreibt uns über unser Kontaktformular.

Ferien-Projekte durchgeführt vom Presseklub Oberhausen e.V.,
fester Partner der LAG Kunst und Medien NRW e.V. im Rahmen des
Action-Guide Oberhausen

Logo_5(option 1)

Die besten Videos 2018 – ein Rückblick

„Die besten Videos“, das ist die jährliche Abschlussveranstaltung des Presseklubs. Eine Auswahl der in diesem Jahr produzierten Filme wurde auf die große Leinwand gebracht.

Passend zum diesjährigen Ausstieg aus der Steinkohleförderung präsentierte der Presseklub unter anderem den Film „und wenn die Luft wegbleibt“. Der Film thematisiert nicht nur den stolzen Blick von ehemaligen Bergleuten auf ihre frühere Arbeit, sondern vor allem auch gesundheitliche Probleme, mit denen sie zu kämpfen haben. Einige der anwesenden Protagonisten erschienen in Bergmannstracht.

Auch das restliche Programm begeisterte in seiner Vielfältigkeit. Dazu gehörten zwei Kurzfilme aus dem Action-Guide-Projekt „Kurz und klar“, die innerhalb weniger Tage produziert wurden. Die jungen Teilnehmer schlüpften beispielsweise in die Rollen von Polizist und Räuber. In „Schule zu ende! Was nun?“ denken AbiturientInnen über ihren zukünftigen Werdegang nach. Den Abschluss bildete ein Film, der den dieses Jahr in Essen eröffneten Correctiv-Buchladen, der noch dazu Café und Redaktion ist, porträtiert („Auf einen Kaffee mit JournalistInnen“). Das Correctiv steht als journalistisches Kollektiv für investigativen Journalismus und setzt sich für die Bekämpfung von Fakenews ein.

Nach einem grandiosen Nachmittag freuen wir uns schon aufs nächste Jahr.

 

Impressionen der Veranstaltung von Thorben Uschan:

Die besten Videos 2018 c_0020

Die besten Videos 2018 c_0081

Die besten Videos 2018 c_0063neu

Die besten Videos 2018 c_0032

Die besten Videos 2018 c_0042

Die besten Videos 2018 c_0021

Die besten Videos 2018 c_0090

Die besten Videos 2018

Der Presseklub zeigt seine aktuellen Filme. Im Zentrum des Programms steht der Film „und wenn die Luft weg bleibt“, der sich mit den gesundheitlichen Auswirkungen des Steinkohle Abbaus auf die Bergleute beschäftigt. Ein spannender Beitrag zum Jahr 2018, in dem in Deutschland die Förderung von Steinkohle endet und ein wichtiger Teil der Vergangenheit unser Region zu Geschichte wird. Glück auf, der Steiger geht. Kommt vorbei!

 

42596432_1931752170204157_5138276947679248384_o

Perspektiven Rotterdam

Vier Tage, ein Bus voll motivierter Teilnehmerinnen und Teilnehmer und spannende Orte in der nahen und fernen Umgebung: Das ergibt einen Haufen Spaß, zahlreiche gelungene Fotos und eine gute Stimmung, die selbst dem heftigsten Aprilwetter trotzt – und das im März!

Utrecht an der Gracht von Louisa May

An der Gracht – Foto von Louisa May

Die Werkstattwoche zur Fotografie, die in der ersten Woche der Osterferien stattfand, war ganz städtischen Perspektiven in den Niederlanden gewidmet. Zwei Ausflüge nach Utrecht und Rotterdam boten die Kulisse, welche von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern durch das Kameraobjektiv betrachtet und in Szene gesetzt wurde. Die Stadt durch die Kamera wahrzunehmen – das mag distanziert klingen, ist es aber nicht ein bisschen! Dass sich verschiedene Sichtweisen und Motive dadurch entwickeln, dass wir uns in der Umgebung bewegen und mit ihr interagieren, zeigen die Werke der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Denn natürlich hatten diese nicht nur die Kamera vor der Nase, sondern durchstreiften dabei auch die malerischen Innenstadt Utrechts und seiner Grachten, die nassen Kais der Rotterdamer Hafenbecken sowohl zu Fuß als auch per Boot von der Wasserseite aus und warfen in den vier Ausstellungen des nederlands fotomuseum, dem Nationalmuseum für Fotografie in den Niederlanden, einen kritischen Blick auf das, was die moderne Fotografie in unserem Nachbarland beschäftigt.

Rotterdam von Julius Scholten

Hochhäuser im Bahnhofsviertel – Foto von Julius Scholten

Zurück in den Räumen des Presseklubs wurde die Werkstattwoche bis zur letzten Sekunde ausgenutzt, um die entstandenen Werke zu bestaunen, bearbeiten und die liebsten Bilder auszudrucken. Die Impressionen beweisen: Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Utrecht - Konzertankündigung von Masimbonge Real

Konzertankündigung – Foto von Masimbonge Real